Verfahren zur Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis

5a914f1913a77

Verfahren zur Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis

ASA Manpower bietet in allen türkischen Städten seine Dienstleistungen für Bewerbungsverfahren in Sachen Aufenthaltsgenehmigung an.

Laut den Regeln des Völkerrechts und in Bezug auf die parallele Umsetzung auf den nationalen Rechts in unserem Land, gibt es bestimmte Rechte und Pflichten die ein Ausländer hat. Einer der wichtigsten Grundlagen, aus denen die rechtliche Verbindung zwischen dem Ausländer und unserem Land in Bezug auf diese Rechte und Pflichten hergestellt wird, ist zweifellos die Aufenthaltserlaubnis. Es wird im gesetz vorgesehen, Aufenthaltsgenehmigungen bei den türkischen Konsulaten in dem Land zu beantragen, in dem der Ausländer Staatsbürger ist oder sich in naher Zukunft rechtmäßig aufhält, wie dies gesetzlich vorgeschrieben ist, und wird separat bekannt gegeben. Bis zu diesem Zeitpunkt werden die Anträge auf Aufenthaltsgenehmigungen von Ausländern bei der Migrationsbehörde der Provinz gestellt, in der sie wohnen möchten.

Ausländer mit einer gültigen Aufenthaltserlaubnis können ohne Visum einreisen oder ausreisen.

Ausländer, die sich mit einer Aufenthaltserlaubnis in der Türkei aufhalten, können ihren Aufenthaltserlaubnis vor Ablauf der Frist, in Galle wenn sie noch die erforderlichen Anforderungen erfüllen, ohne das Land zu verlassen

in Provinzialregierungen in ihrem Wohnort verlängern, oder wenn es den Anforderungen entspricht, den Aktuellenstand entsprechend eine andere Aufenthaltserlaubnis beantragen.

Beantragung einer Aufenthaltserlaubnis für Begleiter gemäß dem Gesetz Nr. 6458 über Ausländer und internationalen Schutz aufgehoben, Anträg und die Erlaubnisse jedes Ausländers werden separat ausgestellt.

Der Antrag auf Aufenthaltsgenehmigung kann vom Ausländer selbst oder von seinem gesetzlichen Vertreter oder seinem Anwalt des gestellt werden. Auf Initiative der Verwaltungseinheit kann die Antrag empfangende Behörde jedoch auch die Anwesenheit des Ausländers während des Antrags bestehen.

Im Prozess der Aufenthaltserlaubnis stehen wir Ihnen gern mit unseren fachkundigen Experten zur Seite.

Sie können uns für Details kontaktieren…

Arten der Aufenthaltserlaubnis

Ausländer, die unter starken Verdacht stehen, Opfer von Menschenhandel zu sein oder sein könnten, erhalten von den Gouvernements eine Aufenthaltserlaubnis für 30 Tage. Hierbei werden die, für die üblichen Aufenthaltsgenehmigungen erforderlichen Bedingungen nicht gestellt.

Die Aufenthaltserlaubnis für Opfer von Menschenhandel kann um höchstens jeweils sechs Monate verlängert werden, darf jedoch insgesamt drei Jahre nicht überschreiten.

Wenn festgestellt wird, dass die Ausländer, die über diese Aufenthaltserlaubnis verfügen, ihre Bindung zu den Tätern der Straftat wieder herstellen, wird ihre Aufenthaltserlaubnis annulliert.

Familien Aufenthaltserlaubnis, dem Unterstützer (Sponsor) in der Türkei,

(Türkische Staatsbürger, die unter Gesetz Nr. 5901, Artikel 28 fallen, Inhaber einer Aufenthaltserlaubnis, Flüchtlinge und Inhaber eines sekundären Schutzstatus sind); einem ausländischen Ehegatten, dessen minderjähriger oder erwachsener, jedoch pflegebedürftige Kinder, erteilt wird.

Der o.a. Sponsor mus; über gültige Krankenversicherung für alle Familienmitglieder, ein monatliches Einkommen von mindestens einem Drittel des Mindestlohns pro Person verfügen und dokumentieren, dass er in den letzten fünf Jahren kein Verbrechen gegen die Familienordnung begangen hat,

Es muss mindestens ein Jahr in der Türkei leben und im Adressen – Registrierungssystem eingetragen sein.

Wenn der Sponsor mehr als einen Ehepartner hat, kann diese Erlaubnis nur einem Ehepartner und allen Kindern gewährt werden.

Die Aufenthaltserlaubnis für Familien wird jeweils für maximal zwei Jahre ausgestellt und darf die Aufenthaltserlaubnis des Sponsors nicht überschreiten.

Kinder die unter 18 Jahre sind haben im Rahmen der Familien – Aufenthaltsgenehmigung das rech auf Schulbildung im Primar- und Sekundarschuleinrichtungen. Kinder die sich mindestens 3 Jahre verbunden mit der Familien – Aufenthaltsgenehmigung in der Türkei aufhalten, können mit vollendung 18. Lebensjahres auf Wunsch eine Kurzaufenthaltsgenehmigung beantragen.

Im Falle einer Scheidung, kann der ausländische Ehepartner wenn sie sich mindestens drei Jahre mit Familien – Aufenthaltsgenehmigung in der Türkei aufhält, eine kurzfristigen Aufenthaltsgenehmigung erteilt werden. Unter der Voraussetzung, dass sie Opfer inner familiärer Gewalt sind und das mit einem Gerichtsurteil nachweisen können, werden von dieser Regelung ausgenommen.

Die Familien – Aufenthaltsgenehmigungen werden annulliert, wenn die Governorates feststellen, dass die Ehe ausschließlich für den Erhalt einer Aufenthaltsgenehmigung bestimmt ist, oder dass sie sich innerhalb des letzten Jahres länger als 180 Tage ausserhalb der Türkei aufgehalten haben, in diesem Fall entfallen die Bestimmungen der Familien – Aufenthaltsgenehmigungen Gesetz Nr. 35.

Die Genehmigung für einen humanitären Aufenthalterlaubnis wird von den Gouvernements erteilt und für einen Zeitraum von höchstens einem Jahr verlängert, sofern die Genehmigung des Ministeriums vorliegt.

Die Bedingungen für die Erteilung anderer Aufenthaltsgenehmigungen sind in Humanitäre Aufenthaltsgenehmigungen nicht erforderlich.

Treten die folgenden Bedingungen ein, leiteten die Gouverneure ein Humanitäres Aufenthaltsverfahren ein

1. Wo das Wohl des Kindes auf dem Spiel steht,
2. Aufgrund einer gesetzlichen Entscheidung auf Abschiebung beurteilt
Oder das Verbot der Einreise in die Türkei besteht, aber die Ausreiseformalitäten nicht durchgeführt werden können, oder wenn die Ausreise nicht sinnvoll oder zumutbar ist,
3. In Fällen, in denen die Abschiebung eines Ausländers nicht möglich ist (wird Artikel 55 des Gesetzes angewendet)
4. Im Zuge der Fortsetzung der der Formalitäten der Rückkehr des Antragstellers in das erste Asylland oder in ein sicheres Drittland,
5. Wenn aus dringenden Gründen oder zum Schutz der Landes Interessen, des öffentlichen Ordnung und Sicherheit, der Ausländer in die Türkei kommen und in der Türkei bleiben muss, und wenn es keine Möglichkeit gibt und die Anforderungen nicht erfüllen kann un andere Aufenthaltsgenehmigung zu erhalten.
6. Unter außergewöhnlichen Umständen.

Ausländer, die eine Humanitäre Aufenthaltserlaubnis erhaltenhaben, müssen sich spätestens zwanzig Arbeitstage nach dem Ausstellungsdatum beim Adressregistrierungssystem anmelden. Darüber hinaus können Personen mit einer Humanitäre Aufenthaltserlaubnis, mit Ausnahme der langfristigen Aufenthaltserlaubnis eine der anderen Aufenthaltserlaubnisse beantragen, Wenn die Umstände und die Bedingungen, die die Erteilung der Genehmigung für Humanitäre Aufenthaltserlaubnis erfordern, beseitigt ist, kann sie mit Bestätigung des Ministeriums durch den Governor annulliert werden und wird nicht verlängert.

Um eine kurzfristige Aufenthaltserlaubnis erteilen zu können, sind eine Reihe von Voraussetzungen erforderlich, die vom Ausländer erfüllt werden müssen.

Diese sind: Informationen und Unterlagen in Bezug auf den Zweck des Aufenthalts in der Türkei vorzulegen, nicht unter den im Artikel 7 des Gesetzes zitiert Ausländern zu sein die in die Türkei nicht einreisen dürfen, wünschenswert ist, dass sie über Unterbringungmöglichkeiten gemäß den allgemeinen Gesundheits- und Sicherheitsstandards verfügen,
Eine Führungszeugnis des Landes dessen Bürger sie sind oder in dem sie ihren ständigen Wohnsitz haben vorlegen und ihre Adresse in der Türkei mitteilen,

Die Situationen für eine Kurzfristigen Aufenthaltsgenehmigungen sind wie folgt:

1. Ausländer, die zu wissenschaftlichen Forschungszwecken kommen,

2. Ausländer, die Immobilien in der Türkei besitzen,

3. Ausländer, die geschäftliche Verbindung herstellen oder eine Unternehmen gründen möchten,

4. Ausländer, die an einem Fortbildungsprogramm teilnehmen,

5. Ausländer die gemäss Vereinbarungen, an denen die Türkische Republik eine Vertragspartei ist oder im Rahmen von Schüleraustauschprogrammen die zu Bildungs- oder ähnlichen Zwecken kommen,

6. Ausländer, die sich zu touristischen Zwecken aufhalten (Es muss nachgewiesen werden, wo sie ihren Lebensunterhalt bestreiten und wo sie wohnen werden.)

7. Ausländer, die unter der Bedingung behandelt werden, dass sie keine der Krankheiten haben, die als Bedrohung für die öffentliche Gesundheit gelten.

8. Ausländer, die je nach Bedarf oder die Entscheidung der Gerichte oder Verwaltungsbehörden in der Türkei bleiben müssen,

9. Ausländer, die der Bedingungen der Familien Aufenthaltserlaubnis entledigt sind und in eine kurzfristige Aufenthaltserlaubniszustand versetzt werden,

10. Ausländer, die an Kursen zum Erlernen der türkischen Sprache teilnehmen (Diese Ausländer können maximal zweimal eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.)

11. Ausländer die durch öffentliche Einrichtungen, in der Türkei, an Bildung, Forschung, Praktika und Kurse teilnehmen,

12. Ausländer die Ihre der Hochschulbildung in der Türkei abgeschlossen haben, und sich innerhalb von sechs Monaten nach dem Abschluss bewerben. (Diese Ausländer können einmalig eine Aufenthaltserlaubnis für einen Zeitraum von höchstens einem Jahr erhalten.)

Kurzfristige Aufenthaltserlaubnis wird anuliert und nicht verlängert wenn;
außerhalb des bestimmungsgemäßen Zwecks verwendet werden, oder
insgesamt mehr als 120 Tage im letzten Jahr ausserhalb der Türkei verbracht wurde, Abschiebungstrafe oder Einreiseverbot besteht,

Aile ikamet izni, Türkiye’de bulunan destekleyicinin (Türk vatandaşlarının, 5901 sayılı Kanunun 28. Maddesi kapsamında olanların, ikamet izni sahiplerinin mültecilerin ve ikincil koruma statüsü sahiplerinin); yabancı eşine, kendisinin veya eşinin ergin olmayan ya da ergin ancak bakıma muhtaç çocuğuna verilir.

Bahsi geçen destekleyicinin; tüm aile fertlerini kapsayan geçerli sağlık sigortası, fert başına asgari ücretin üçte birinden az olmamak kaydıyla aylık gelire sahip olması, son beş yıl içinde aile düzenine karşı suç işlememiş olduğunu adli sicil kaydıyla belgelemesi, az bir yıl Türkiye’de ikamet etmesi ve adres kayıt sistemine kayıtlı olması gerekmektedir.

Destekleyicinin birden fazla eşi olması durumunda eşlerden birine, çocukların ise hepsine bu izin verilebilir.

Aile ikamet izni süresi her defasında en fazla iki yıllık sürelerle verilir ve destekleyicinin ikamet izni süresini aşamaz.

Aile ikamet izni altında Türkiye’de bulunan 18 yaş altı çocuklar ilk ve orta öğretim kurumlarında eğitim hakkına sahip olurlar. En az üç yıl bu izinle kalanlar 18 yaşını tamamladıktan sonra istemeleri halinde kısa dönem ikamet iznine geçiş yapabilirler.

Boşanma halinde ise yabancı eşe en az üç yıl aile ikamet izniyle Türkiye’de kalmış olması haline kısa dönem ikamet izni verilebilir ancak aile içi şiddet nedeniyle mağdur olduğunu mahkeme kararıyla ispat edenlerde bu şart aranmaz.

Bu izinle Türkiye’de ikamet edenlerden kanunun 35. Maddesinde aranan şartların ortadan kalması, son bir yıl içinde toplam yüz seksen gün yurt dışında bulunanların ve evliliğin sırf ikamet izni almak için yapıldığının valiliklerce tespit edilmesi halinde ikamet izinleri iptal edilir.

Ausländische Studierende, die in unserem Land studieren, erhalten für alle Bildungstufen eine Aufenthaltserlaubnis.

Die Aufenthaltsgenehmigungen für die Primar- und Sekundarstufe werden für einen Zeitraum von einem Jahr ab dem Beginn der Ausbildung bis zum Beginn des folgenden akademischen Jahres erteilt, sofern die Voraussetzungen des Artikels 39 des Gesetzes erfüllt sind.

(Ausländer, die im Primarbereich und Sekundarbereich mit einer Aufenthaltserlaubnis für Familien studieren, können ihre Ausbildung ohne Aufenthaltserlaubnis bis zum 18. Lebensjahr fortsetzen.

Schüler, die das 18. Lebensjahr vollenden und ihre Ausbildung im Sekundarbereich fortsetzen, müssen eine Aufenthaltserlaubnis erhalten.)

Studenten die eine Ausbildug; Bachelor, Lizenzarbeit, Master-Abschluss, Doktorarbeit, Medizinische Facharztausbildung (TUS), Facharztausbildung in Zahnmedizin (DUS) absolvieren, erhalten eine Aufenthaltserlaubnis für den gesamten Ausbildungszeitraum, sofern keine rechtlichen Hindernisse vorliegen und der Student nichts anderes verlangt.

Aufenthaltserlaubnis für ausländische Studierende, die im Rahmen von EU-Programmen für Bildung und Jugend (Erasmus-Programme) zu Bildungs- oder Praktikumszwecken in unser Land kommen;  bekommen eine „Studentenaufenthaltsgenehmigung“ erteilt, für alle anderen Studenten wird eine

„Kurzaufenthaltsgenehmigung“ erteilt.

Gemäß Artikel 31 des Gesetzes wird ausländischen Studenten, die in unser Land kommen, (TÖMER) um Ausbildung für türkische Sprache zu erhalten, eine „Kurzaufenthaltserlaubnis“ gewährt, die ein Jahr nicht überschreitet und in jedem Fall (2) zweimal gewährt wird.

Studierende müssen dies bei der Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für TÖMER berücksichtigen.

Anträge auf Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis für Studenten sind in den Anträgen enthalten, die von Inland aus gestellt werden können. In den folgenden Zeiträumen ist vorgesehen, dass die Anträge auf Erteilung einer Studentenaufenthaltsgenehmigung direkt aus dem Ausland gestellt werden.

Gemäss dem Gesetz Nr. 5510 sind Ausländer, die eine Aufenthaltserlaubnis beantragen, un innerhalb von 3 Monaten ab dem ersten Registrierungsdatum wenn sie es beanspruchen, von der allgemeinen Krankenversicherung abgesichert.

Anträge auf Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis müssen spätestens 60 Tage vor Ablauf der Aufenthaltserlaubnis und in jedem Fall vor Ablauf der Aufenthaltserlaubnis bei den Gouvernements (Provinzdirektionen der Polizei) eingereicht werden. Wenn eine akzeptable Entschuldigung für Anträge, die nicht fristgerecht eingereicht werden, nicht gegeben werden kann, kann der Student abgeschoben werden.

Langzeitaufenthaltsgenehmigung können erhalten: die ohne Unterbrechung seit 8 Jahren in der Türkei leben, in den letzten drei Jahre keine Sozialhilfe erhalten haben, über einen angemessenen und regelmäßigen Lebensunterhalt und eine gültige Krankenversicherung verfügen, die die öffentliche Ordnung und Sicherheit nicht gefährden. Ausgenommen die vom Migration Politisch als angemessen erachteten Ausländer

In den Bestimmungen erwähnte Berechnung von acht aufeinander folgenden Jahren wird die Hälfte der Dauer der Aufenthaltserlaubnis für Studienzwecke gemäss Artikel 38 des Gesetzes,  alle anderen Aufenthaltsgenehmigungen werden gezählt voll gezählt.

Ausländer mit langfristiger Aufenthaltserlaubnis;

Ausgenommen ist Verpflichtung zum Militärdienst, das Recht zu wählen und gewählt zu werde, Beschäftigung in öffentlichen Einrichtungen, Einfuhr von Fahrzeugen und ausgenommen der Sonderregelungen der Gesetze, unbeschadet der Rechte der sozialen Sicherheit können sie, die den türkischen Bürgern gewährten Rechte genießen.

Gemäß Artikel 45 des Gesetzes, wenn Ausländer mit langfristige   Aufenthaltsgenehmigung in der Türkei bleiben, ausgenommen Gesundheit, Bildung und Pflichtdienste in ihren Heimaländerländer , sich  länger als ein Jahrausserhalb der Türkei aufhalten wird Die Aufenthaltserlaubnis annulliert.

Wenn der Ausländer eine ernsthafte Bedrohung für die öffentliche Ordnung und Sicherheit darstellt, kann die Aufenthaltserlaubnis nicht erneut beantragt werden. Die Aufhebung von langfristigen Aufenthaltsgenehmigungen erfolgt nach Zustimmung des Ministeriums durch die Gouvernorate.

Für langfristige Aufenthaltsgenehmigungen, die annulliert wurden, werden erneut Anträge an den türkischen Konsulate im Ausland und die Gouvernements im Inland gestellt. Bei erneuten Anträge wird die Bedingung, 8 Jahre ununterbrochen in der Türkei gelebt zu haben nicht mehr gestellt,  und diese Anwendungen werden als vorrangig bewertet und werden spätestens innerhalb eines Monats abgeschlossen sein.